Interessenbekundungsverfahren für den Betrieb eines Multifunktionsgebäudes an der Sportanlage Snitgerreihe in Hamburg-Horn

Im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens (IBV) sucht das Bezirksamt Hamburg-Mitte in Zusammenarbeit mit der steg Hamburg mbH einen geeigneten Betreiber für das geplante Multifunktionsgebäude (MFG) an der Sportanlage Snitgerreihe. Das Fachamt Sozialraummanagement fordert Träger und Vereine  aus den Bereichen Sport, Sozialraum undKultur, aber auch aus anderen Themenbereichen auf, sich auf den Betrieb dieses MFG zu bewerben.

Interessenbekundungsverfahren für den Betrieb eines Multifunktionsgebäudes an der Sportanlage Snitgerreihe in Hamburg-Horn

Das Projekt Sportanlage Snitgerreihe wurde durch Beschluss der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte im Juni 2020 in das Modellvorhaben „Mitte machen“ aufgenommen. Durch die geplante Erweiterung der Sportanlage und den Bau eines Multifunktionsgebäudes sollen sportliche, soziale und schulische Belange miteinander verknüpft werden.

Die Planung des Multifunktionsgebäudes kann voraussichtlich Ende 2022 starten. Innerhalb der zweiten Jahreshälfte 2023 soll der Bau beginnen. Der Betrieb wird voraussichtlich ab dem 2. Quartal 2024 möglich sein. Das MFG soll als zweigeschossiger Baukörper mit einer Bruttogrundfläche von 635 qm entstehen, der eine multifunktionale Nutzung gewährleistet.

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte wird das Multifunktionsgebäude errichten und wird auch Eigentümerin des Gebäudes bleiben. Dem Betreiber wird das Gebäude unentgeltlich zur Verfügung gestellt, dieser verpflichtet sich dafür zu einer fach- und sachgerechten baulichen Unterhaltung. Die Zweckbindungsfrist beträgt 20 Jahre. Zweck und Nutzen dieses MFG liegen auch darin, dass es nicht exklusiv nur einem Nutzer zur Verfügung steht, sondern auch Angebote von Trägern und Akteuren aus dem Quartier beheimaten soll. Das Haus der Jugend (HdJ) Horn sowie die Stadtteilschule Horn haben bereits Interesse an einer Mitnutzung angemeldet. und würden über entsprechende Raummieten einen Teil der Finanzierung der Unterhaltungskosten tragen.. Der Betrieb der Sportanlage und des Sportfunktionsgebäudes sind nicht Bestandsteil dieses IBV.

Das Bewerbungsverfahren gliedert sich in zwei Phasen: Bis zum 13. Juli 2022 sollen erste konzeptionelle Ansätze für den Betrieb und die Nutzung des Gebäudes eingereicht werden. In der zweiten Bearbeitungsphase bis zum 7. August 2022 soll eine detaillierte Konzeptskizze entwickelt werden.

Durch das IBV soll ein geeigneter Betreiber für das MFG gefunden werden.

Genauere Informationen und die Teilnahmevoraussetzungen sind der Ausschreibung zu entnehmen.

Für Rückfragen steht die steg Hamburg mbH gerne zur Verfügung:

Ansprechpartner sind Frau Anne Schneider, Tel. 431393-802 und Herr Tobias Holtz, Tel. 431393-46 sowie per Mail snitgerreihe@steg-hamburg.de

Downloads